Pilotprojekt mit der Stadt Tönisvorst

Pilotprojekt in Tönisvorst erhält ein „sehr gut“

Wir bedanken uns bei allen Bürgern und Sponsoren für die tolle Unterstützung. Dank gilt aber auch der Stadt Tönisvorst für die gute Zusammenarbeit.

Vielleicht erkennen ja auch andere Städte und Gemeinden, dass man eine saubere Stadt auch ohne neue Verbote, Verbotsschilder und Bußgelderhöhungen erreichen kann.

Wir stehen gerne zur Verfügung.
Euer ighid-Team

Pressebericht

Besonderer Dank gilt den folgenden Sponsoren und Unterstützern

  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo

Kleine Lösung für kleine Menschen

Vorschau auf die große Open-Air-Kunstausstellung am Niederrhein

 

Auftaktveranstaltung am 16. März 2017

 

„Für Dich und Deinen Hund“ (über 260 Exponate)

 

Zwölf Tönisvorster Kindergärten, Kindertagesstätten und Familienzentren wurden eingeladen. Viele haben sich beteiligt und Kunstwerke für vorbeiziehende Passanten mit und ohne Hund geliefert. Die jungen Künstler im Alter von 2-5 Jahren ließen ihrer Kreativität freien Lauf.

ighid, die Stadt Tönisvorst und das Entsorgungsunternehmen Gerke unterstützen die Aktion, die Teil eines ausgeklügelten Gesamtkonzeptes für ein besseres Miteinander zwischen Menschen mit und ohne Hund ist.

  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo

Hund, Katze, Maus …

„Recht humorvoll“, kommt die wohl bekannteste Anwältin für Tierrecht in die Apfelstadt.

 

Susan Beaucamp ist am Mittwoch, den 18.Januar 2017, um 19:00 Uhr zu Gast im „Papperlapapp“ in Tönisvorst.

 

Im Rahmen des Pilotprojekts für Deutschland, initiiert von der „ighid“ (Initiative gegen Hundekot in Deutschland), wird die bekannte Tieranwältin (unter anderem „Hund, Katze, Maus …“, VOX) Rechtsfragen zu Themen des Tierrechts beantworten.

Frau Beaucamp unterstützt die Ziele der „ighid“ für eine vorurteilsfreie Kommunikation und für ein besseres Miteinander unter Hunde- und Nichthundebesitzern.  

Die humorvolle Rechtsanwältin wird an diesem Abend anonymisiert von ihren interessantesten und lustigsten Fällen berichten und anschließend kostenlos und individuell Publikumsfragen beantworten.

Der Eintritt ist frei. Die Reservierungsgebühr in Höhe von 5,- Euro erhalten Sie an der Abendkasse zurück!

Kartenvorverkauf über ighid.de oder direkt im Papperlapapp, Clevenstraße 15, 47918 Tönisvorst – Vorst

Susan Beaucamp ist seit mehr als 25 Jahren als Rechtsanwältin tätig. Ebenso lange hat sie Ungarische Vorstehhunde an ihrer Seite. Aktuell begleiten sie  Zoé und Pinchen, die beide aus dem Tierschutz stammen.

Susan Beaucamp

  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo

Susan Beaucamp

Ein echter Filmstar in Tönisvorst

Pilot-Projekt „Tönisvorst wird hundekotfreie Stadt“

Großes Kino in der Apfelstadt: Die Filmtiertrainerin Katja Elsässer (u.a. Bibi & Tina, Fünf Freunde, Vampirschwestern) besucht am 07.12.2016 um 10.00 Uhr Tönisvorster Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle der GGS Hülser Straße, Hülser Straße 51, 47918 Tönisvorst

Ordnungsämter wie BürgerInnen sind tagtäglich mit dem Problem „Hundekot“ konfrontiert. Die Daten sprechen für sich: Bei derzeit rund 7,9 Millionen Hunden in Deutschland macht das bei vorsichtig geschätzten zwei Haufen à 60 Gramm etwa 15,8 Millionen Haufen und 948.000 Kilogramm pro Tag. Das sind 346.020.000 Kilogramm im Jahr.

Bislang wurde versucht, mit teils repressiven Mitteln der Situation Herr zu werden. Wir, die Krefelder Initiative ighid, wählen einen anderen Ansatz: Wir werben für ein besseres Miteinander zwischen Menschen mit und ohne Hund. Dabei setzen wir auf positive Aktionen und leisten konkrete Hilfestellung für alle Beteiligten. Unser Kommunikationsansatz soll zum nachhaltigen Umdenken bewegen und schlussendlich zu einem veränderten Verhalten auf allen Seiten führen.

Wir freuen uns, in diesem Kontext Katja Elsässer im Forum Corneliusfeld präsentieren zu dürfen. Die bekannte Filmtiertrainerin wird am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, in je drei 60-minütigen Vorstellungen den Tönisvorster SchülerInnen zeigen, welche Tricks Filmtierhunde beherrschen. Dabei wird sie den Schülerinnen und Schülern auch Fragen rund um die Filme, in denen ihre Tiere mitwirken, beantworten.

Großes Kino für über 1000 Kinder

  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo
  • partner logo

Insgesamt werden an diesem Tag über 1000 Kinder der Stadt Tönisvorst die Gelegenheit haben, die Tiertrainerin der derzeit angesagtesten Kinderkinofilme (darunter Bibi & Tina, Fünf Freunde) zu treffen.

Als AnsprechpartnerInnen stehen zur Verfügung: Katja Elsässer, Filmtiertrainerin (www.filmtierhof.de), Bürgermeister Thomas Goßen, Fachbereichsleiter Wolfgang Schouten sowie  Burkhard Küppers, geschäftsführender Gesellschafter der Werbeagentur xsBO in Krefeld und Initiator der Kampagne ighid.

ighid im Fernsehen

RTL WEST

Nachrichten aus NRW
aktuell. regional relevant.

Freitag, 21.10.2016

 

SCHLUSS MIT HAUFEN

Na, auch schon mal richtig ekelhaft in einen Hundehaufen getreten? Schuld daran ist aber nicht der beste Freund des Menschen, sondern das Herrchen. Das Wegmachen sollte selbstverständlich sein – ist es aber leider nicht. In Tönisvorst gibt es eine Initiative, um das Städtchen hundekotfrei zu machen. Aber ohne Verbote.

Ein Klick auf das Bild führt direkt zum Beitrag im RTL WEST Nachrichtenarchiv.

Mittel gegen Hundekot

Der nächste Schritt in eine hundekotfreie Stadt Tönisvorst ist getan

Ergebnisse der Bürgerbefragung und Umsetzung

19. Oktober 2016

Im Rahmen des Pilotprojekts für Deutschland, Tönisvorst als erste Stadt Hundekotfrei zu bekommen, liegt der ighid (Initiative gegen Hundekot in Deutschland) nun die offizielle Auswertung der Bürgerbefragung vor.

Die Bürger wurden gebeten, per Mail oder auf einem vorbereiteten Umfragezettel einen Vorschlag einzureichen, wo in der Stadt weitere Hundekotbeutelspender platziert werden sollten. Rund 400 Bürger haben sich an der Umfrage beteiligt – und herausgekommen ist folgendes Ergebnis:

In den kommenden Tagen werden in Vorst in der Innenstadt am Markt, am Friedhof an der Kapellenstraße, im Park an der Kniebeler Straße, Am Sportplatz/Ecke Dellstraße und an der Buyschstraße/Ecke Zur Villa jeweils ein weißer Hundekotbeutelspender aufgestellt. Im Ortsteil St. Tönis sind in der Parkanlage Pastorswall, Am Wasserturm im Bereich der Freilaufwiese für Hunde, an der Willicher Straße und am Westring/Ecke Vorster Straße jeweils ein Tütenspender geplant. Dabei sind die Standorte so gewählt, dass in unmittelbarer Nähe auch ein öffentlicher Abfallbehälter zur Verfügung steht.

Zudem gibt es auf der ighid Homepage ab sofort eine interaktive Karte auf der alle Kotbeutelstationen eingezeichnet sind. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, ein Feedback zu geben, wenn etwas fehlt.

Die Kooperation mit der ighid erlaubt es Hundebesitzern außerdem, sich kostenlos im Bürgerservice an der Bahnstraße 15 und am Markt 3 – ab sofort und solange der Vorrat reicht – Kotbeutel abzuholen.

Wir freuen uns, dass die Bürgerbefragung so gut angenommen wurde und wichtige Grundsteine zu einer hundekotfreien Stadt Tönisvorst gelegt werden konnten.

Interaktive Karte

Alle Hundekotbeutelspender der Stadt Tönisvorst in der Übersicht (noch nicht vollständig).
karte-hundekotbeutel-toenisvorst

RTL West in Tönisvorst

Erster Schritt von vielen: Verbesserung der Infrastruktur zur Entsorgung von Hundehaufen

Befragung der Bürger zu den wichtigsten Standorten für neue Hundekotbeutelspender

 

Alle Mitbürger der Stadt können ihre Empfehlung persönlich abgeben. Dies können sie wahlweise im Bürgerbüro in Vorst oder in St. Tönis tun. Schneller geht es natürlich direkt über unser Online-Formular.

So sieht die Karte aus

buergerbefragung-s1

buergerbefragung-s2

Startschuss

Am 13.09.2016 ist das „ighid Pilotprojekt für Deutschland“ in Tönisvorst an den Start gegangen. Wir sind stolz dass die Stadt Tönisvorst uns vertraut und freuen uns auf die Aufgabe eine möglichst kotfreie Gemeinde zu schaffen. Das nach „ighid“ Art: mit Spaß, Schwung und jeder Menge Gemeinschaftsgefühl.

 

 

Geplant sind Aktionen in Kindergärten, Schulen, Altenheimen und in der freien Natur. Stets mit dem Ziel über Aufklärung , Kommunikation und Miteinander für das Thema Hundekot ein neues Bewusstsein zu schaffen.

Wir halten euch auf dem laufenden, was wann ansteht. Hier ist die aktuelle Presseresonanz.

Viel Spaß beim lesen!

Stadt Tönisvorst